++ LOK ABG NEUE MELDUNG ++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  ++ LOK ABG NEUE MELDUNG ++     
     ++ LOK ABG NEUE MELDUNG ++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  ++ LOK ABG NEUE MELDUNG ++     
03447 - 500 290
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Jugendordnung des

SV Lokomotive Altenburg e. V.

 

1. Ein großer Teil der Sportlerinnen/ Sportler sind Jugendliche, deren besondere Interessen und Belange bei allen Entscheidungen innerhalb des SV Lokomotive Altenburg ausreichend Berücksichtigung finden müssen. Im Folgenden wird aus Vereinfachungsgründen die männliche Form verwendet, wobei immer beide Geschlechter gemeint sind.

Die Jugendlichen sollen über den Leistungssport hinaus vor allem im Breiten- und Freizeitsport gefördert werden. Die Interessenvertretung der Jugendlichen und deren besondere Förderung sind in der Jugendordnung geregelt.

Jugendliche im Sinne dieser Jugendordnung sind Kinder und Jugendliche, die Mitglied des Vereines sind, bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 18. Lebensjahr vollenden.

Aufgaben sind insbesondere:

 

     I.   Förderung des Sportes als Teil der Jugendarbeit

 

     II.  Pflege der sportlichen Betätigung zur körperlichen  Leistungsfähigkeit,

           Gesunderhaltung und Lebensfreude

 

     III. Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der

           Jugendlichen in der Gesellschaft

 

     IV.  Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und freien Trägern der

           Jugendhilfe und Bildungseinrichtungen

 

     V.   Pflege der internationalen Zusammenarbeit und Verständigung

 

     VI.  Entwicklung neuer Formen des Sportes, der Bildung und zeitgemäßer 

           Gesellung

 

2. Die jugendlichen Mitglieder werden durch den Jugendwart des Vereines repräsentiert.

 

3. Die besonderen Aufgaben des Jugendwartes sind:

 

     I.   Vertretung der Interessen der Jugendlichen im Verein

 

     II.  Gestaltung der jugendpflegerischen Arbeit

 

     III. Wahrung der gesellschaftspolitischen und jugendpolitischen Aufgaben

 

     IV.  Planung von Begegnungen und Aktionen für Jugendliche

 

Ihm obliegen die besondere Beobachtung der Belange von Jugendlichen und die Information über die Entwicklung in diesem Bereich.

 

4. Es kann pro Abteilung ein Jugendvertreter gewählt werden.

 

5. Alle finanziellen Angelegenheiten in Zusammenhang mit der Jugendarbeit sind entsprechend der Finanzordnung des SV Lokomotive Altenburg durchzuführen.

 

6. Alle auftretenden, in der Jugendordnung nicht benannten Probleme werden durch Beschluss des erweiterten Vorstandes geregelt.

 

7. Sollte eine Bestimmung  dieser Jugendordnung unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die nach Inhalt und Zweck dem gewollten Ziel am nächsten kommen.

Entsprechendes gilt für Regelungslücken, die sich in dieser Ordnung herausstellen sollten.

Änderungen bedürfen der Schriftform.

 

8. Die Jugendordnung tritt mit der Beschlussfassung des erweiterten Vorstands vom 27.03.2008 zum 01.04.2008 in Kraft.